Gästebuch

Ins Gästebuch eintragen 282 Einträge auf 29 Seiten
« Neuere Beiträge - Ältere Beiträge »
#282
02.11.2017, 21:09 Uhr
Sabine
EMail: sabine-anette.klauser@gmx.de  Homepage: http://www.ohne-kopfschmerzen.de

Finde es wirklich genial !
#281
17.10.2017, 22:13 Uhr
Sabine
EMail: sabine-anette-klauser@gmx.de  Homepage: http://www.kopfschmerzen-system.de

Hallo alle zusammen! Ich wollte ein allgemeines Lob an die Seite aussprechen. Ich finde es klasse das sich hier so viele Menschen miteinander austauschen können über bisher 28 Seiten. Genial!
#280
17.08.2017, 16:28 Uhr
Bärbel Puls
EMail: bp@wirksam-heilen.de  Homepage: http://www.wirksam-heilen.de/blog/

Eine sehr informative Seite, die Betroffenen mit Sicherheit weiterhilft. Denn Schmerzfreiheit – ohne dabei Risken von Nebenwirkungen in Kauf nehmen zu müssen – dieses ist kein frommer Wunsch. Dass sich „Schmerzfreiheit“ realisieren lässt, zeigen die vielen positiven Erfahrungsberichte gerade auch aus alternativen und naturheilkundlichen Behandlungsmöglichkeiten. In einem meiner Blogbeiträge habe ich Beispiele aufgezeigt: https://www.wirksam-heilen.de/blog/schmerz-lass-nach/

Herzlichst Bärbel Puls

Kommentar:
Hallo Frau Puls,
die Ursachen von Clusterkopfschmerz werden schon mehrere Jahre gesucht und können bis Dato nicht benannt werden. Obwohl sehr viele Ärzte/Professoren, die sich wirklich sehr gut mit der Krankheit auskennen, immensen Aufwand betreiben um hier Angriffspunkte zu finden, sind bisher eher Vermutungen angestellt worden.
Alternative und naturheilkundliche Behandlungen wirken bei Clusterkopfschmerz ebenfalls nicht - dies kann man in diversen Fachbüchern, aber auch in Foren von und mit Betroffenen nachlesen.
Dass Medikamente die Ursache unserer Krankheit nicht bekämpfen ist uns schon klar. Allerdings würden Sie nicht so darüber denken wenn Sie nur einen Clusteranfall selbst durchgestanden hätten.
Dass ein gesunder Lebensstil sich generell gut auf das eigene Wohlbefinden auswirkt ist, glaube ich, jedem Betroffenen selbst klar. Allerdings bringt dies keine Schmerzminderung...

Mit freundlichen Grüßen
Peter Kinast

#279
11.05.2017, 21:54 Uhr
Flavia
EMail: flavia33@bluemail.ch 

2/2...

Ich wollte dich Fragen, ob dir Leute geschrieben haben, welche sich operieren liessen? Ich finde fast keine Erfahrungsbericht darüber und interessiere mich sehr dafür. Denn ich will mich noch nicht zufrieden geben. Mein Leben habe ich mir anders vorgestellt. Ich will die Welt bereisen, bin neugiereig und will nicht mehr in ständiger Angst Leben müssen, die Wohnung zu verlassen und Attacken irgendwo im nirgendwo zu bekommen, wo ich keine Sauerstoffflasche habe und nicht reagieren kann. Ich will diese Schmerzen nicht mehr. Ich will auch nicht mehr IMMER daran denken müssen. Das Verfolgen ständiger Theorien und den Druck Muster erkennen zu müssen um weitere Attacken vorbeugen zu können, treibt mich mich noch in den Wahnsinn. Was mich auch sehr bedrückt ist, dass ich merke, wie sich meine Persönlichkeit verändert. Ich ziehe mich immer mehr zurück, schränke mich stark ein, entwickle starke Ängste, bin verzweifelt und oft traurig. Die Ohnmachtsgefühle machen mich echt fertig.. Ich habe das Glück, dass ich ein super Umfeld um mich habe mit Menschen, die für mich da sind. Jedoch habe ich auch oft das Gefühl, dass ich ihnen zur Last falle, auch wenn ich weiss, dass sie dies nicht so empfinden.
Ich will mich nicht mehr selber bemitleiden und will mich wieder stärker und selbstbewusster fühlen. Deshalb versuche ich nun möglichst viele Informationen zur Operation zu sammeln, bevor ich Kontakt mit einem Neurologen aufnehme, der diese durchführt. Eben am liebsten aus der Sicht von Betroffenen. Lass es mich wissen, falls du einen guten Link oder sonst was hast, ja?

Liebe Grüsse und viel Kraft
Flavia
#278
11.05.2017, 21:48 Uhr
Flavia
EMail: flavia33@bluemail.ch 

Hallo Peter

Als Erstes vielen Dank für diese tolle Seite, finde ich sehr informativ und hilfreich. Ich bin 28 Jahre alt, leide selber seit ich 15 bin an den Clusterkopfschmerzen und habe mit der Zeit auch einige Trigger herausgefunden, welche ich immer während der Episoden meide. Aktuell befinde ich mich wieder in einer Kopfschmerzphase und versuche es neu mit histaminarmer Ernährung. Ich habe für mich herausgefunden (oder verfolge bis jetzt erfolgreich die Theorie), dass die Attacken, welche sich nicht mit Sauerstoff lindern lassen, meist einen Trigger in der Ernährung als Auslöser haben. Eigentlich wie beim Alk auch. Vielleicht könnte dies bei dir auch der Fall sein? ausprobieren lohnt sich..

Ich verzichte inzwischen auf so viele Dinge während der Clusterepisoden. Jedesmal eine riesen Umstellung, jetzt noch mehr mit der Ernährungsumstellung. Aber ich denke alle die diese Art von Schmerz kennen sind bereit dies auf sich zu nehmen, auch nur wenn man zumindest eine Attacke verhindern kann.

1/2...
#277
08.05.2017, 11:29 Uhr
Sven
EMail: s.voelker@yahoo.de 

Hallo Peter,
ein großes Lob Dir und Deiner sehr informativen Internetseite. Ich bin seit 16 Jahren Clusterpatient und stecke gerade wieder in einer Phase. Über Deine Seite konnte ich sehr wertvolle Tipps für mich herausholen. Mich würde interessieren, ob Du selbst Erfahrungen mit Essensumstellungen, wie z. B. mit dem Buch von Frau Renneberg, gemacht hast? Vielen Dank schon einmal im Voraus für Deine Antwort.
Viele Grüße
Sven

Kommentar:
Hallo Sven,

erst mal Danke für Dein Lob.
Eine "extreme" Umstellung nach Renneberg habe ich selbst noch nicht gemacht. Allerdings probiere ich in der Episode Trigger zu vermeiden. Über die Jahre weiß man sehr genau was zu 100% triggert und kann deshalb relativ genau darauf reagieren. Allerdings vermindert das nur meine Attacken und kann diese nicht vollständig unterdrücken.
Seit ich durchgehend Verapamil (360mg/Tag) und zusätzlich Vitamin D und Vitamin B nehme, hab ich den Cluster eigentlich sehr gut im Griff...

LG
Peter

#276
16.03.2017, 21:10 Uhr
Sarah Schwarzenberg
EMail: sarah.schwarzenberg@gmx.de 

Hallo Peter. Ich wollte schon seit langen Danke sagen. Du hattest mir super schnell per Email auf meine Fragen geantwortet. Diese Homepage hat uns sehr geholfen. Insbesondere die Informationen über Sauerstoff, die genaue Anwendung und die spezielle Hochkonzentrationsmaske waren super hilfreich. Du hast meinen Mann seinen heftigen Leidensweg enorm verkürzt. Vielen lieben Dank.
Noch ein Hinweis. Dr Evers im Krankenhaus Lindenbrunn in Coppenbrügge...Nähe Hameln, ist ein Kopfschmerzspezialist und empfehlenswert.
lg

Kommentar:
Hallo Sarah,
vielen lieben Dank für Dein positives Feedback. Ich hab mich wirklich sehr über Deinen Eintrag gefreut.
LG Peter

#275
16.03.2017, 11:08 Uhr
Ralf
EMail: Ralf.Kopanski@outlook.de 

Eine wirklich sehr gut gestaltete Seite, die sehr informativ ist. Bin wohl erst neu, hab es seit 3 Jahren und wohl auch Glück gehabt, das es ein Arzt gefunden hat, hat 2 Jahre gedauert und mehrere Ärzte. Könnte auf der Seite garnicht mehr aufhören zu lesen.
Gruß
Ralf
#274
21.12.2016, 23:06 Uhr
DAnke
EMail: slikle@weber.de  Homepage: http://kopfschmerztipps.de/

Vielen Dank für deine Tipps
#273
19.03.2016, 15:59 Uhr
Babak Mehrkam
EMail: babak.mehrkam@gmx.net  Homepage: http://matratzen-topper-test.de/kopfkissen-test

Hallo zusammen,
das hier nenn ich mal eine super informative Seite mit wirklich sehr guten Inhalten. Ich werde diese Seite gleich meiner besten Freundin empfehlen, die seitdem sie denken kann, mittelstarke bis extrem starke Kopfschmerzen bekommt und leider darunter sehr leiden muss. Ich fühle mich dann immer so schwach und klein, weil ich ihr die Scherzen nicht nehmen kann. Alles, was ich kann ist für sie da zu sein. Aber vielleicht bringt ihr diese Seite ja was, hoffen darf man ja noch...

Heruliche Grüße
 « Neuere Beiträge 1 2 3 4 5 6 7 8  ... 28 29 
36.473 Aufrufe seit dem 10.10.2006, 12:05 Uhr
Ältere Beiträge » 


Eintrag hinzufügen

Name:
E-Mail:
Homepage:
Wohnort:
Eintrag:

Captcha-Frage:
Welches Bild zeigt die Farbe Dunkelgrau?
Which cat is black?

  Smilies sind eingeschaltet.
 


Support
Dieses Gästebuch wird Ihnen präsentiert von GBServer.de
Quick-Links: Neuanmeldung | Login | Werbung deaktiveren