Zurück zur Homepage

Bismarckturm-Gästebuch

Ins Gästebuch eintragen

<< Seite zurück 405 Einträge auf 9 Seiten Seite vorwärts >>


Nr.: 105
Datum: 24.02.2003, 01:34 Uhr
Name: Benjamin Fritzsch
E-Mail: Info@dj-moonstone.com
Homepage: http://www.dj-moonstone.com

Eintrag
Hallo, eine Super Seite, schönes Layout und gute Übersichtlichkeit, sehr informativ.
Weiter so!

aus Göttingen,
Benjamin Fritzsch




Nr.: 104
Datum: 23.02.2003, 11:26 Uhr
Name: Michael Niederjohann
Homepage: http://www.bielefeld.de/

Eintrag
Sehr geehrter Herr Bielefeld!

Auf Ihre Seite bin ich durch die aktuelle Ausgabe der Fernsehzeitschrift "Prisma" (8/2003) aufmerksam geworden. Ich habe selber noch zwei Artikel zu dem Thema "Bismarcktürme", die ich Ihnen per E-Mail zukommen lassen werde. Vielen Dank für diese informativen und gut gemachten Seiten.

Mit freundlichem Gruß, Michael Niederjohann.


Nr.: 103
Datum: 23.02.2003, 08:44 Uhr
Name: Frank Hofmann

Eintrag
Durch Zufall habe ich die Bismarckturm-Seite entdeckt - sehr gut aufgebaut und strukturiert und vor allem sehr informativ. Für mich ist es ein Grund, zukünftig bei Reisen sehr aufmerksam nach Bismarcktürmen zu schauen. Ein Stück Architekturgeschichte auf Grund der Verehrung des ersten Kanzlers der Deutschen.
Ein Beitrag, die Geschichte richtig einzuordnen.


Nr.: 102
Datum: 22.02.2003, 12:22 Uhr
Name: C. Matzke

Eintrag
Betrifft Bismarckturm bei Fraustadt: Ich war des erste Mal 1967 in Fraustadt. Mein Vater stammt aus Geyersdorf b. Fraustadt. Damals war der Turm schon nicht mehr da. Nur der Sockel war noch vorhanden. Er soll bei Kriegsende bei Kampfhandlungen zerstört worden sein. Übrigens stand an der Kreuzung der Straße nach Röhrsdorf noch ein polnischer Gedenkstein, daß von hier aus der 2.Weltkrieg begann.


Nr.: 101
Datum: 21.02.2003, 09:34 Uhr
Name: Rolf Doenges
E-Mail: rdoenges@web.de

Eintrag
Ausgezeichnete Arbeit, diese Webseite. Allerdings sollte man die Anfahrtsstrecke des Turms in Viersen korrigieren. Die Ausfahrt der A61 heisst Viersen-Dülken und nicht Dülmen.
Da die Dülkener sehr grossen Wert auf Ihren alten Städtenamen legen ( Dülken wurde eingemeindet )wäre es schön, wenn auch hier die korrekte Bezeichnung --DÜLKEN-- benutzt würde.
Denn, wie sagt man in Dülken: das Schönste an Viersen ist der Bus nach Dülken.
--GLORIA TIBI DÜLKEN--
Rolf Dönges, Mitglied der grossen Karnevals-
gesellschaft ORPHEUM 1869 eV. DÜLKEN


Nr.: 100
Datum: 17.02.2003, 15:27 Uhr
Name: Henric Martens
E-Mail: arenzz@t-online.de

Eintrag
Hallo Jörg,
Klasse-Webside zum Thema !
Wohne in Aumühle ca. 100 m vom Bismarckturm und ca. 20 min. Fussweg von der Bismarcksäule entfernt !
Schade das sich in Reinbek niemand um die Wiederaufnahme der Sanierungspläne der Bismarcksäule kümmert, sie befindet sich zur Zeit in einem erbärmlichen Zustand (Farbgeschmiere, Müll im inneren, Baumbewuchs auf (!)der Säule)! Kein Wunder das man dort kein 100-jähriges Jubiläum feiern möchte !
Im Gegenteil dazu bemüht sich die Gemeinde Aumühle ständig um die Sanierung des Bismarckturmes !
Übrigends hat man jedes Jahr im Nov.-Dezember beim Aumühler Weihnachtsmarkt, der am Bismarckturm stattfindet, die Möglichkeit auch auf den Turm zu steigen. Gute Sicht vorausgesetzt hat man einen perfekten Überblick über den gesamten Sachsenwald !
Weiter so !

Mfg
Henric Martens, Aumühle im Sachsenwald


Nr.: 99
Datum: 13.02.2003, 21:22 Uhr
Name: Matthias Weiß

Eintrag
phantastische seite!!! habe den artikel in der FAZ gelesen und gleich nachgeschaut, denn den turm in eger/cheb habe ich mit meiner freundin in 1999 erstiegen, sehr spukig und überwachsen. war interessanterweise auf der 1/50.000-karte des bay. landesvermessungsamtes - die zum teil auch tschechisches gebiet abbildet - zusammen mit der in der nähe liegenden verschwundenen wirtschaft und der st. anna kapell und mit längst abgerissenen sudetendeutschen dörfern verzeichnet. für den tschechischen teil hatte man wohl vorkriegskarten verwendet! auf den aktuellen tschechischen wanderkarten fehlt der turm übrigends ganz!! muss glatt mal wieder hinwandern. werde die internetadresse weiterverbreiten!!!


Nr.: 98
Datum: 13.02.2003, 14:54 Uhr
Name: Gwendolen Webster
E-Mail: G.Webster@t-online.de
Homepage: http://www.soroptimist.de/kshome.htm

Eintrag
What a brilliant site! Absolutely fascinating, easy to navigate and very helpful for my research into 19th and early 20th century German architecture. Thanks so much - I'll certainly be logging in again.
Gwendolen Webster


Nr.: 97
Datum: 05.02.2003, 17:13 Uhr
Name: Christian K.

Eintrag
Durch Zufall habe ich deine Seite entdeckt.
Eigentlich war ich auf der Suche nach einer Karte, auf der die Bismarktürme des heutigen Bundesgebietes eingzeichnet sind.
Leider konnte ich so etwas noch nicht entdecken.
Vielleicht hättest du einen heißen Tipp.

cu

C.


Nr.: 96
Datum: 03.02.2003, 19:32 Uhr
Name: Peter Lenke
E-Mail: lenke@surfeu.de
Homepage: http://www.haus-poelitz.de

Eintrag
Ich bin immer wieder aufs Neue überrascht vom -man kann schon sagen - Fanatismus, mit dem Jörg Bielefeld sein Hobby betreibt. Mit dieser immensen Arbeit wird etwas Bleibendes für nachfolgende Generationen erhalten!
Durch Zufall, die Ersteigerung einer Postkarte mit dem Berliner Bismarckturm über Ebay, erfuhr ich erstmals vom Turm meiner Geburtsstadt, wollte mehr darüber wissen. Motto: Nicht verzagen - bismarcktuerme.de befragen!
Beim Sitzendorfer Turm ist noch die Anreise offen. Bitte mitteilen, in welcher Form gewünscht, mache ich gerne als kleinen Dank für Ihre große Mühe.
Peter Lenke
07429 Sitzendorf/Thüringen


Nr.: 95
Datum: 31.01.2003, 18:27 Uhr
Name: Harry Scheffner
E-Mail: Scheffner.DL5MBX@t-online.de

Eintrag
Toll das Bild von dem Turm aus der Nähe von Nipter.Bin in Obrawalde Kreis Meseritz geboren
und wohnte in Nipter. Bin sehr oft an dem Turm gewesen. Auf dem Weg Meseritz Nipter sind wir immer an dem Turm vorbeigekommen.


Nr.: 94
Datum: 21.01.2003, 17:01 Uhr
Name: Detlev Lothar Werk, Sr.
E-Mail: dwerkforce@aol.com

Eintrag
Joerg,
you have developed and assembled an excellent web-page offering. I am sure many people have positive comments about "Bismarktuerme", as I have, and it brings back memories for many who now live in the USA. Many thanks.
Detlev L. Werk, Sr.


Nr.: 93
Datum: 13.01.2003, 13:09 Uhr
Name: Claudia Hornung
E-Mail: cl.hornung@gmx.de

Eintrag
Ich bin fasziniert - einmal von der Arbeit die geleistet wurde, um dies so zu dokumentieren, zum anderen von der Vielfältigkeit der Türme.
In Lindau am Bodensee steht im übrigen ein Bismarckdenkmal in Form eines Adlers mit Blick nach Frankreich.
Grüsse Claudia Hornung


Nr.: 92
Datum: 12.01.2003, 18:04 Uhr
Name: Ein Badner
E-Mail: ein-badner@t-online.de
Homepage: http://www.ein-badner.webseite.ms

Eintrag
Durch einen Artikel in der FAZ bin ich auf diese Seite aufmerksam geworden. Ich habe mich hier umgeschaut, die Seite ist inhaltlich und technisch super. Nun sehe ich die Bismarcktürme mit anderen Augen. Bei uns in Baden-Württemberg stehen 8 Türme, 6 davon in Baden und nur 2 im größeren Landesteil Württemberg (Schwaben), warum wohl dort nur 2 Türme gebaut wurden?


Nr.: 91
Datum: 12.01.2003, 13:34 Uhr
Name: Dr. Wolfgang Stingl, Nidda
E-Mail: grwogisti@aol.com

Eintrag
Lieber Joerg, um bestimmte Dinge zu machen, bedarf es bestimmter Leute. Man kann auch "verrückte" sagen anstelle von "bestimmte" In der FAZ habe ich von der Aktion Bismarcktürme gelesen. Sehr verdienstvoll, bravo!
Ich komme aus 63667 Nidda. Auch hier gibtes einen Bismarckstein. Damit Ihr Verzeichnis vollständiger wird. Der Bismarckstein wurde gerade jüngst restauriert und von ihm blickt man über ganz Nidda.
Herzliche Grüße, Dr. Wolfgang Stingl


Nr.: 90
Datum: 07.01.2003, 11:03 Uhr
Name: Susanne Schmitz
E-Mail: s.e.schmitz@web.de

Eintrag
Es hat mich sehr gefreut zu erfahren, dass der geplante Abriss des Turmes für die Erbauung von Hochhäusern durch die Initiative von Bürgern abgewandt werden konnte. Der Turm hätte gefehlt.


Nr.: 89
Datum: 03.01.2003, 06:34 Uhr
Name: Alfred
E-Mail: mail@schmidtalfred.de
Homepage: http://www.schmidtalfred.de

Eintrag
tolle seite, sehr informativ und gut gestaltet


Nr.: 88
Datum: 24.12.2002, 16:13 Uhr
Name: Andreas Liebscher
E-Mail: Andreas-Liebscher@gmx.net

Eintrag
An den Verfasser: meine E-Mail Adresse der Note Nr.: 87 from 2002-12-24 ist nicht ganz korrekt. Die richtige Adresse steht jetzt da. Andreas-Liebscher@gmx.net


Nr.: 87
Datum: 24.12.2002, 16:10 Uhr
Name: Andreas Liebscher
E-Mail: Andreas-Liebscher@gmx.de

Eintrag
Ich habe an den Verfasser dieser Seiten eine Frage. Über den Bismarckturm in Chemnitz (Sachsen) wird geschrieben, das er von Artellerie der Amerikaner zerstört worden wäre, nach Informationen meiner Großeltern (gebürtige Chemnitzer) wurde er aber angeblich von den Deutschen selber gesprengt. Der Turm war ein Anflugsziel für die Bomber der Alliierten und wurde deshalb vor dem Angriff am 05.03.1945 zerstört. Kann mir jemand in dieser Sache weiterhelfen?


Nr.: 86
Datum: 08.12.2002, 23:54 Uhr
Name: Peter Eckardt
E-Mail: petereckardt@surfeu.de
Homepage: http://www.kunstbrowser.de

Eintrag
Sehr erstaunt bin ich bei meinen Recherchen zur (unter anderem) Architektur des Nationalsozialismus auf Ihrer Seite gelandet. Wilhelm Kreis, natürlich, war das Objekt meines Suchens. Besonders erstaunt war ich dann darüber, dass ich mit meinen Kindern einen vergnügten Geburtstag (lange ist's her) zu Füßen eines Bismarckdenkmals (Wittmar / Elm) gefeiert hatte, lange bevor ich mich nun aus einem anderen Grund für dessen Bauten interessiere. Ihre Seite ist, erlauben sie mir die Bemerkung, fanatisch bis obsessiv, aber durchaus seriös und informativ. Aber vielleicht ist das ja die eigentliche Chance des Internets, dass man dazu nicht nur ermuntert, sondern daafür auch noch belohnt wird für so viel Mühe. Ihre Arbeit ist immens gewesen, und ich muss Ihnen deshalb meinen Respekt und auch meinen Dank dafür zollen, dass Sie ohne kommerzielles Interesse so fleißig waren (und vermutlich noch sind?!). Schön, dass es neben den Gold- auch noch Sinngräber gibt!

Aufmunternde Grüße

Peter Eckardt


Nr.: 85
Datum: 15.11.2002, 08:32 Uhr
Name: Herbert
E-Mail: kontakt@herbertlaass.de
Homepage: http://www.world-of-herbert.de

Eintrag
Hallo Joerg, habe deine Seite durch Zufall gefunden und bin gleich mal hergeeilt. Wußte gar nicht, das der Hubertusberg so berühmt ist.
Auf dem Turm war ich im letzten Jahr das letzte mal. Jedenfalls steckt in deiner Seite viel Arbeit. Mach weiter so. Ich wünsche dir noch viele Besucher.
Grüße aus Coswig-Anhalt
Herbert


Nr.: 84
Datum: 23.10.2002, 19:37 Uhr
Name: Winfried Dries
E-Mail: winfrieddries@web.de
Homepage: http://home.t-online.de/home/winfried.dries/index.HTML

Eintrag
ich bin auf der suche nach dem bismarckwappen, also dem familienwappen derer von bismarck. ich habe am sonntag eins im fenster unserer fürst bismarck gedächtniskirche gesehen. aber ich zweifle die farben an: in der mitte ein orangefarbenes kleeblatt mit drei weißen eichenblättern auf blauem grund. leider sind die wappen auf deinen bismarcktürmen nicht deutlich und auch nicht in farbe. übrigens gibt es in friedrichsruh, dem stammsitz der fürstenfamilie, keinen turm. der turm in reinbek-silk ist weiter von friedrichsruh entfernt als der von aumühle. ansonsten sehe ich deine turmgalerie als sehr verdienstlich an. schau dir auch mal meine website an.
winfried dries


Nr.: 83
Datum: 03.10.2002, 14:45 Uhr
Name: Christian Wünsche
E-Mail: infobox@christian-wuensche.de
Homepage: http://www.christian-wuensche.de

Eintrag
Hallo!

Ich bin heute durch Zufall auf diese Website gekommen. Ich muss sagen, sie ist sehr informativ und seriös gestaltet. Echt toll. Seit kurzen betreibe ich auch eine Website.
Unter anderem beinhaltet sie auch den Bismarckturm Bad Salzuflen.
Schaut doch mal vorbei!
Ich freu mich auf jeden Besuch.

Christian Wünsche


Nr.: 82
Datum: 24.09.2002, 14:36 Uhr
Name: Gerhard Mahr
E-Mail: mahrg@web.de
Homepage: http://www.wettersaeulen-in-europa.de/

Eintrag
Hallo,

beim rumsurfen und auf der Suche nach alten Wettersäulen bin ich durch Zufall auf diese tolle Seite gestoßen. Einfach sagenhaft - großes Kompliment. Da ich zusammen mit Freunden aus Österreich und aus der Schweiz Fotos und Infos zu alten Wettersäulen sammle und diese auch auf unserer Seite ausstelle, weiß ich, wieviel Arbeit in dieser Seite hier steckt. Toll !!!

Gruß aus Berlin


Nr.: 81
Datum: 06.09.2002, 11:54 Uhr
Name: Siegfried K.

Eintrag
Gefällt mir gut, werde bestimmt öfter reinschauen.
Grüße aus Marburg


Nr.: 80
Datum: 02.09.2002, 10:48 Uhr
Name: Torsten Han
E-Mail: Torsten.Hahn@feilbingert.de
Homepage: http://www.feilbingert.de

Eintrag
Sehr interessante Homepage. Die Geschichte Bismarcks ist wirklich sehr interessant.
In meiner Heimat-Kreisstadt Bad Kreuznach gibt es eine Bismarckhütte. Zu welchem Zweck wurden diese gebaut? Danke für Ihre Info,
Torsten Hahn


Nr.: 79
Datum: 29.08.2002, 10:31 Uhr
Name: Siegfried Link

Eintrag
Prima!!!! Macht weiter so.


Nr.: 78
Datum: 24.08.2002, 08:56 Uhr
Name: Jacek
E-Mail: madness68@o2.pl

Eintrag
ch finde die Seite wunderbar. Ich wohne in Grunberg in Schlesien. Ich kenne die Bismarckturm
ganz gut.Ich interessiere mich fur deutsche Geschichte in Niederschlesien geblieben.Ich kann nicht viel finden weil die Leute hier kummern fur die Geschichte uberhaupt nicht.Deine Seite zeigt viele Sachen die Ich interessiere fur. Am Samstag 25. August gibt es die Fest 100 Jahre der Bismarck Turm in Grunberg. Ich muB dort gehen !

Jacek-Zielona Gora (Grunberg in Schlesien)


Nr.: 77
Datum: 22.08.2002, 18:05 Uhr
Name: Marek Moson
E-Mail: mmoson@o2.pl

Eintrag
Hallo Jörg!

Ich finde Ihre Webseite prima! Ganz durch Zufall entdeckte ich diese sehr interessant und gut gemachte Seite. Auf diesem Weg konnten meine historischen Kenntnisse etwas vertieft werden.
Ich stamme aus Miedzyrzecz (Meseritz), wo ganz nah der Stadt, auf dem Hügel mitten in Herzen des Waldes irgendwann ein Bismarckturm stand. Es ist doch kaum zu glauben, dass ich früher zu diesem Thema fast nichts wusste. Nun weiß ich sogar, wie dieser Turm aussah. Deswegen freue ich mich, weil die Geschichte meiner Familiengegenden ist für mich besonders wichtig. Dank Ihrer Webseite erfuhr ich, es gab oder gibt noch in der Nähe von Miedzyrzecz ebenfalls andere Bismarcktürme (Miedzychod, Swiebodzin, Zielona Gora, Zary).
Mehrmals konnte ich dem Bismarckturm auf dem Landeskrone bei Görlitz zusehen. Seit langer Zeit bin ich Einwohner von Wroclaw (Breslau). Nicht weit von hier bei Sobotka (Zobten), auf dem Mittelberg des Zobtengebirges (Wiezyca) ist auch ein Bismarckturm zu sehen (heute als Aussichtspunkt benutzt). Ich hoffe, dass ich gelegentlich auch diesen Turm besichtige.
Am Ende möchte ich bemerken, nie darf man Vergangenheitszeugnisse vernichten. Es blieben die Türme stumme Zeugen der Geschichte, obwohl sie für Deutschen und Polen ganz andere Bedeutung haben können! Als Nachbarn haben wir weitgehend gemeinsame Geschichte, die uns heutzutage gar nicht mehr teilen muss, sondern vereinigen soll, meine ich.
Ich wandte all meine Kräfte an, um die fehlenden Angaben zum Meseritzer Bismarckturm ergänzen zu können und ich hoffe, dass ich es dabei nicht verbleibend lasse!

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg beim Suchen nach Bismarcktürmen.

Marek Moson


Nr.: 76
Datum: 19.08.2002, 00:09 Uhr
Name: Robertus Stettinus
E-Mail: ivv.pfpt@wp.pl

Eintrag
Gratuluje strony! Zebra³ pan du¿o zdjêæ i informacji historycznej. Od lat chodze na moj¹ ulubiona wie¿e Bismarcka w Szczecinie(Stettin)nie wiedzia³em ¿e sa inne. Teraz chcê je wszystkie w Polsce i niektóre na Œwiecie odwiedziæ. 9.08.2002 by³em na wie¿y w Gorlitz.Ciesze siê szczeciñska wie¿a by³a najdro¿sz¹ i jedn¹ z najpiêkniejszych. Teraz jest bardzo zniszczona. Chcia³em j¹ kupiæ 2 lata temu ale nie uda³o siê .Teraz kupi³ ja ktoœ kto nic na niej nie robi i dalej ona niszczeje! Ko³o wie¿y znalaz³em wraz z ¿ona du¿o monet niemieckich! mam duzo ciekawych informacji i zdjêæ, jestem dziennikarzem.Myœle ¿e mog³bym je panu wys³aæ! Pozdrawiam.


Nr.: 75
Datum: 18.08.2002, 18:41 Uhr
Name: Timo Bielefeld
E-Mail: Dreadnout@gmx.de
Homepage: http:///www.dreadnout.de.vu

Eintrag
Hallo Bruderherz! Leider funktionieren bei deinem Update aus der 34.KW 2 Links zu den Türmen aus Polen nicht :( Ansonsten mach weiter so!


Nr.: 74
Datum: 13.08.2002, 12:40 Uhr
Name: Andre Waage
E-Mail: info@1001homepage.de
Homepage: http://www.1001homepage.de

Eintrag
Sehr informative Seite! Das alte Foto von der Bismarcksäule bei uns in Itzehoe kannte ich noch nicht. Ich fand den Link in unserem Stadtmagazin www.iziz.de.

Viele Grüße

Andre Waage


Nr.: 73
Datum: 08.08.2002, 14:42 Uhr
Name: Dr. Fritz Schellack
E-Mail: F.Schellack@t-online.de

Eintrag
Sehr geehrter Herr Jrög Bielefeld,
ich finde Ihre WEB-seite sehr informativ und im Augenblick sehr nützlich, für die kleine Ausstellung die wir für das Jubiläum am Sargenrother Turm vorbereiten. Ich werde auf Ihre Seiten aufmerksam machen und habe mir erlaubt, das eine oder andere zu verwenden. Eine Jubiläumsschrift lasse ich Ihnen umgehend zukommen.
Viele Grüße F. Schellack


Nr.: 72
Datum: 23.07.2002, 19:28 Uhr
Name: Arndt-Heinz Marx
E-Mail: Heimdal@firemail.de

Eintrag
Sehr geehrter Herr Bielefeld,
dies ist eine ganz tolle Seite. Der Bismarck-Turm bei uns in Hanau-Wilhelmsbad (Modell "Götterdämmerung") hat mich schon als kleiner Junge im Vorschulalter fasziniert. Damals kam er mir natürlich noch gigantischer u. wuchtiger vor. Hatte vor 2 Jahren an die Hanauer OB eine Beschwerde-Mail geschrieben, daß man ihn total zuwuchern läßt. War vor einiger Zeit wieder mal dort, es scheint sich was getan zu haben.
Die allerbesten Grüße aus Hanau
Arndt-Heinz Marx


Nr.: 71
Datum: 13.07.2002, 13:00 Uhr
Name: memmingen-net
E-Mail: service@memmingen-net.de
Homepage: http://www.memmingen-net.de

Eintrag
Sehr geehrte Damen und Herren,


wir haben Sie in unseren Webkatalog http://www.memmingen-net.de
DAS INTERNETPORTAL FÜR DIE REGION MEMMINGEN / ALLGÄU kostenlos aufgenommen.
Natürlich würden wir uns über einen Link zu uns ebenfalls freuen.

Mit freundlichen Grüßen

memmingen-net service@memmingen-net.de tel : 08331-928957 fax : 08331-928959


Nr.: 70
Datum: 17.06.2002, 17:09 Uhr
Name: Jena in Bildern
E-Mail: jenainbildern@aol.com
Homepage: http://www.jenainbildern.de.vu

Eintrag
Schöne Seite ist das hier.
Bilder vom Jenaer Bismarckturm finden Sie auf unserer Seite.


Nr.: 69
Datum: 08.06.2002, 21:23 Uhr
Name: H.T.W.

Eintrag
Hallo, Herr Bielefeld!

Ich hoffe, Sie haben meine letzte email bekommen.

Gerne sage ich Ihnen noch einmal, daß Ihre Seite wirklich ein prima Ding (!) ist und vor allem so wohltuend sachlich!

Das ist ganz wichtig, weil Sie auch politische "Reaktionen" auslösen, die geradezu übel aufstossen. Nachdem ich Ihre Gäste einmal angeschaut habe, hoffe ich sehr, Sie haben Nr. 39 eine passende Antwort gegeben!

Also, ich bin sicher, wir hören bald wieder voneinander.

Dann werde ich auch das Geheimnis meines Wohnsitzes lüften: Jedenfalls habe ich, wenn ich aus dem Haus gehe (zufällig) auch einen einen BT im Blick.

Bis dahin
Herzliche Grüße


Nr.: 68
Datum: 04.06.2002, 21:45 Uhr
Name: Uwe Löwe
E-Mail: webmaster@dombergverein.de
Homepage: http://www.dombergverein.de

Eintrag
Hallo und vielen Dank für die Bismarckturmseite
von Suhl. Aber ! Es war eine Panzergranate und kein Bomber und wir sind kein Dombauverein.
Ich wäre für eine Änderung dankbar.
Wenn nichts dagegen spricht, ich habe einen Link bei uns auf Deine Seite eingerichtet.

mfg. Uwe Löwe


Nr.: 67
Datum: 22.05.2002, 12:46 Uhr
Name: Katrin Wenzel
E-Mail: katrin_wenzel@yahoo.de

Eintrag
Dieses Thema ist wirklich sehr interessant! Vielleicht könnten Sie ja auch was über Bismarckdenkmäler ins Netz stellen (mich interessiert vor allem Thüringen).

MfG


Nr.: 66
Datum: 14.05.2002, 23:23 Uhr
Name: A. Henry Zimmermann
E-Mail: a.henryzimmermann@gmx.de
Homepage: http://www.ahzimmermann.gmxhome.de

Eintrag
Nachdem ich vor längerer Zeit diese informative HP gefunden habe, sehe ich mir Bismarcktürme doch anderen Augen an. Vorher war es mir noch nicht mal aufgefallen (peinlich), daß ein Großteil nach dem selben Entwurf (Götterdämmerung) errichtet wurde.
Beste Grüße


Nr.: 65
Datum: 13.05.2002, 08:43 Uhr
Name: Marcel Freytag
E-Mail: marcel_freytag66@gmx.net

Eintrag
Hallo Herr Bielefeld,
zuerst ein Lob an ihre wirklich gut aufgebaute Seite.
Wie von ihnen richtig beschrieben, wurde unsere sehr schöne Bismarckfeuersäule in Heilsberg / Thüringen im September 1902 feierlich eingeweiht.
Zum Anlass des 100-jährigen Bestehens findet vom 06.-08.September 2002 ein Festwochenende mit zahlreichen Veranstaltungen in Heilsberg, und direkt an der Feuersäule auf dem Viehberg statt.
Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall, denn die Feuersäule ist bei weitem nicht die einzige Attraktion die Heilsberg zu bieten hat.
Nähere Infos demnächst auf der Homepage der Stadt Remda-Teichel (www.remda-teichel.de)
Wir freuen uns auf alle Bismarck-Interessierten.

mit freundlichen Grüßen
Marcel Freytag


Nr.: 64
Datum: 04.05.2002, 09:32 Uhr
Name: Christian Hoppe
E-Mail: chrischanhoppe@aol.com

Eintrag
Hallo Herr Bielefeld,

prima Idee mit diesen Seiten. Ja da merkt man richtig einen Teil der deutschen Geschichte. weiterso.


Nr.: 63
Datum: 03.05.2002, 13:29 Uhr
Name: Bernd Keinert
E-Mail: cke@rz.uni-jena.de

Eintrag
Sehr geehrter Herr Bielefeld,
Ihre Seiten habe ich per Zufall gefunden und bin ganz begeistert. Sofort habe ich ein neues Hobby kreiert: "Bismarcktürme sammeln", d. h. sukzessive zu versuchen, alle anzufahren. Beim Suchen der einzelnen Türme/Säulen erst einmal auf der Landkarte haben mir Ihre Informationen z. T. sehr geholfen, manche sind ja auch in Karten verzeichnet. Manchmal ist es jedoch ganz schön schwierig, die Lage eines Turms zu finden. Da hätte ich einen Vorschlag: Im Zeitalter der Satelliten-Navigation und entsprechender Handgeräte wäre die Angabe der geographischen Koordinaten sehr hilfreich. Ich erkläre mich gern bereit, von den von mir besuchten Türmen Ihnen die Koordinaten mitzuteilen.
Damit die Sache gleich richtig losgeht, hier die ersten fünf aus Thüringen:
Koordinaten (WGS 84):
Erfurt: N 50° 57' 1.7 ", O 11 ° 2 ' 25.8"
Heilsberg: N 50° 46' 19.5", O 11 ° 15' 57.9"
Remda: N 50° 45' 41.7", O 11 ° 14' 25.7"
Rudolstadt: N 50° 42' 15.9", O 11 ° 18' 24.6"
Sitzendorf: N 50° 38' 10.9", O 11 ° 10' 3.7 "

Wenn Interesse besteht, setze ich diese "Lieferung" gern fort und würde mich freuen, wenn auch andere sich beteiligten.
Mit freundlichen Grüßen
Bernd Keinert aus Rothenstein bei Jena/Thür.


Nr.: 62
Datum: 02.05.2002, 12:30 Uhr
Name: Robert Schrey
E-Mail: etiterum@yahoo.de

Eintrag
Was heisst "In trinitate robur" und was hat es mit Bismarck zu tun ?

Viele Grüße aus Viersen


Nr.: 61
Datum: 01.05.2002, 10:20 Uhr
Name: Sven Hechler
E-Mail: sven.hechler@epost.de

Eintrag
Herzlichen Glückwunsch für die informativen Seiten zu den Bismarcktürmen. Nur durch einen Zufall stieß ich auf diese Seiten und auf das Thema, da ich vor einige Tagen auf dem Taufstein (Vogelsberg) den dortigen Bismarckturm besteigen wollte. Leider war dieser verschlossen und kein Schild wies auf den Grund hin. Die Stadt Schotten macht zwar damit Werbung, weist auf ihren Seiten nicht auf den verschlossenen Zustand hin. Erst hier wurde ich fündig. Echt Klasse.

Sven Hechler, Frankfurt am Main


Nr.: 60
Datum: 22.04.2002, 20:07 Uhr
Name: Michael Städtler jun.
E-Mail: Staedtler.Michael@t-online.de

Eintrag
Durch einen Hinweis im Wallsteet-Online Portal wurde ich auf ihre Seite verwiesen.
Wir waren mit der Familie letzten Sonntag auf dem Bismarkturm in Weissenburg/Bayern.
Schöne Grüsse von Michael Städtler jun.


Nr.: 59
Datum: 22.04.2002, 18:02 Uhr
Name: Dorette Koch
E-Mail: dtlfkrgr119@compuserve.de

Eintrag
Sehr geehrter Herr Bielefeld,

durch den Pächter unseres Bismarckturmes, hier in Wettin, wurde ich auf Ihre Internetseite aufmerksam.
Ich möchte mir erlauben Ihnen ein ganz ganz großes Lob für Ihre interessante und gelungene Präsentation auszusprechen.
Respekt und herzlichen Dank für Ihr Interesse an den Türmen!

Freundliche Grüße aus Wettin!!!

Dorette Koch
Bürgermeisterin


Nr.: 58
Datum: 21.04.2002, 00:35 Uhr
Name: Marc

Eintrag
Wirklich sehr interessante und mit viel Liebe zum Detail erstellte Internet Seite, Hochachtung !
Ich bin so erst auf unseren Bismarckturm in Würzburg richtig aufmerksam geworden, vor allem das es so viele Türme auf der Welt gibt, hat mich beeindruckt. Nur schade zu lesen, das diese Denkmäler im Ausland systematisch vernachlässigt werden, wie fast alles was an Deutsche in den Nachbarstaaten erinnert !


Nr.: 57
Datum: 02.04.2002, 12:18 Uhr
Name: Michael Herwig
E-Mail: mchlherw@aol.com
Homepage: http://www.landschaftstempel.de

Eintrag
Hallo Jörg,
als Geomant beschäftige ich mich zur Zeit besonders mit den Bismarck-Türmen. Ich versuche einen zusammenhang der einzelnen Standorte zu finden (fals es denn überhaupt gibt). Dazu erstelle ich im Moment eine Karte in der die Türme eingezeichnet sind. Gibt es vieleicht schon eine solche Karte weißt Du was darüber?

Deine Seite ist sehr gelungen ich freue mich immer wenn ich mal eine Herrausragende Webseite finde, Dein gehört mit sicherheit dazu. Mach weiter so ich wünsche Dir viel erfolg dabei.
Gruß Michael Herwig


Nr.: 56
Datum: 31.03.2002, 11:46 Uhr
Name: Ludi

Eintrag
Bei der Geschichte von Baden-Württemberg ist Dir ein Schnitzer unterlaufen. Da wird von einem "Königreich Würzburg" geredet. Das gab es nie. Du meinst Königreich Württemberg.


<< Seite zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9  Seite vorwärts >>


111.953 Aufrufe seit dem 25.12.2005, 17:17 Uhr


Eintrag hinzufügen

Name:
E-Mail:
Homepage:
Eintrag:

Welches Bild zeigt die Farbe Hellblau?
Are you a bot?Are you a bot?

 


Support
Dieses Gästebuch wird Ihnen präsentiert von GBServer.de
Quick-Links: Neuanmeldung | Login | Werbung deaktiveren