Gästebuch

[ Zurück zur Homepage ] [ Ins Gästebuch eintragen ] [ Seite zurück ] [ Seite vorwärts ]

Willkommen in meinem Gästebuch!




toxtronic, 13.12.2007 - 16:08 Uhr

Grüß Gott, ich möchte ihnen sagen, dass ich finde,dass sie eine sehr schön eingerichtete homepage haben!!!! außerdem finde ich,dass aucch sehr interssante Themen ins Gespräch kommen , weiter so... :D mfg toxtronic



Michaela Weber, 25.11.2007 - 11:06 Uhr

Hallo Herr Lorig,

ich bin bei meiner Ahnenforschung auf einige Schiffbauer in Nalbach gestossen und darüber dann auch auf Ihren Artikel zu dem Thema.

Können Sie mir sagen wo sie hierzu recherchiert haben? Ich möchte nicht nur die Daten meiner Ahnen auf meiner Webseite einbringen, sondern auch das Leben und Arbeiten an sich "abbilden" soweit möglich.

Mit den besten Grüßen an diesem verregneten Sonntag,

Michaela Weber

Kommentar:
Hallo Frau Weber,

Hauptquelle für meinen Bericht über die Schiffs- und Nachenbauer an der Prims waren Hinweise aus dem Buch von Georg Colesie "Geschichte des Nalbacher Tales" aus dem Jahr 1990. Zudem gab es in den letzten zehn Jahren diverse Artikel über die Schiffsbauer an der Saar und auch von Colesie zu Namensherkunft sowie die Primsschiffsbauer in einer Zeitschrift des Landkreises Saarlouis. Weitere Infos habe ich Ihnen per email zugeleitet.

Viele Grüße aus Bilsdorf

Dieter Lorig



E-Mail Homepage


Bernhard Welsch, 07.05.2007 - 08:46 Uhr

Sehr geehrter Herr Lorig,

vielleicht können Sie uns - der Universitätsbibliothek Frankfurt - bei folgender Anfrage weiterhelfen:

"Wo kann ich folgendes Gedicht finden?
Überschrift: Der Ritter von Litermont
Textbeginn ist: "Karfreitagsstille, grau in grau, um Himmel, Wald und kahle Au, und Regen sprüht. Vom Walde her erscholl ein Hufschlag hart und schwer ....""

Vielen Dank für Ihre Hilfe,

mit freundlichen Grüßen,

Bernhard Welsch, Univ.-Bibl. Frankfurt/Main

Kommentar:
Hallo Herr Welsch,

zwischenzeitlich haben Sie ja schon per Mail eine Antwort von mir bekommen. Den Inhalt dieses Mails gebe ich nachfolgend auch an dieser Stelle bekannt. Mich erreichten weitere Anfragen von Usern, die sich ebenfalls für dieses Gedicht interessierten:

Hallo Herr Welsch,
>
> Sie haben Glück.
> Ich konnte mich an dieses Gedicht erinnern.
> Autor ist ein Herr J. Schwendler.
> Das Gedicht ist nachzulesen in dem
> Heimatbuch:
>
> "Geschichte des Nalbacher Tales".
> Autor ist Georg Colesie. Das Buch gibt
> es nicht mehr im Handel zu kaufen.
>
> Nachfolgend der Text des Gedichtes:
>
> *****************************
>
> Der Ritter vom Litermont
>
> Karfreitagsstille....Grau in Grau
> um Himmel, Wald und kahle Au.
> Und Regen sprüht....vom Walde her
> erscholl ein Hufschlag hart und schwer.
>
> Vom Litermont Herr Maldix kommt
> zur Jagd, wie`s einem Jäger frommt.
> "Und stirbt der Herr am Kreuz für dich:
> heut stirbt der stärkste Hirsch für mich!"
>
> So lästert er mit frechem Hohn
> die Mutter noch und jagd davon.
> Er stellt den Hirsch, er wirft ihn wund,
> der Hirsch entkommt trotz Roß und Hund.
>
> Des flücht`gen Wildes Fährte fand
> die Meute bald im feuchten Sand.
> Der Räuber flucht, die Meute hetzt,
> es keucht das Roß, vom Schweiß genetzt.
>
> "Der Hirsch! Der Hirsch! Ihm nach, ihm nach!
> Mag kommen, was da kommen mag!
> Der Teufel hole meine Seel,
> geht auch der zweite Spieß mir fehl!"
>
> Er schwört`s, und alles fliegt dahin.
> "Der Hirsch, der Hirsch, nun hab ich ihn!"
> Und schneller jagt und keucht das Roß,
> und lauter schreit und scheucht der Troß.
>
> Das tobt und bellt und lärmt und lacht,
> und vorwärts stürmt die Höllenjagd.
> Zurück!Zurück!Aufgähnt ein Schlund -
> tief unten röcheln Herr und Hund.
>
> Nachstürtzt der Troß mit wilder Wucht -
> und dunkle Nacht ward in der Schlucht.
> Karfreitsstille....Grau in Grau
> um Himmel, Wald und kahle Au".
>
> ******************************
>



E-Mail


Lieblingsschwaegerin, 11.01.2007 - 15:41 Uhr

Hallo lieber Schwager,
nun moechte ich mich bei Dir ins Gaestebuch eintragen und zwar direkt aus Buenos Aires kommen meine Gruesse. Wir haben gefruestueckt und werden mal wieder die Stadt unsicher machen. Hier kann man wirklich was erleben, die Menschen sind sehr freundlich und sehr nett. Das Wetter ist gigantisch. 30 Grad und das jeden Tag bis in die Nacht. Noch vermissen wir Deutschland nicht. Bis bald und viele Gruessse an Alle.
Deine Lieblingsschwaegerin Kornelia

Kommentar:
Hallo Kornelia, vielen Dank für Deine Grüße. Hoffe Ihr seid wieder gut zurück aus Feuerland. Hier alles ok, nichts Besonderes zu berichten. Beneide Euch um das angenehme Wetter...Hier ist richtiges Schmuddelwetter seit Tagen..Wünsche Euch eine gute Rückreise von Buenos Aires nach Deuetschland....Ihr müsst Euch beeilen, Landbrauerei macht vom 20. Januar an 2 Monate Pause....*g*

Dieter



E-Mail


Der reisende Anton, 04.01.2007 - 05:09 Uhr

Hallo Dieter,
viele Gruesse aus Buenos Aires. Wer ist denn Ana?
Toni

Kommentar:
Hallo Toni,
danke für die Grüße aus Argentinien. Zu Deiner neugierigen Frage kann ich Dir folgendes verraten: Ana ist eine sehr nette Studentin aus Berlin, mit der Du auch schon mal telefoniert hast....

Viel Spaß noch im Urlaub

Dieter





Ana, 23.12.2006 - 23:25 Uhr

Lieber Dieter.

Ich wünsche dir frohe Weihnachten und einen freien Kopf für all die Dinge, die außerhalb des gewohnten Alltags noch wichtig sind.
Das, was du dir fürs kommende Jahr wünschst/vorgenommen hast, möge in Erfüllung gehen! ;-)...

Guten Rutsch und beste Grüße aus Berlin,
Ana

Kommentar:
Hallo, liebe Ana,

danke für die netten Grüße und Wünsche. Auch Dir weiterhin viel Erfolg, Gesundheit und Glück im Neuen Jahr...
Bis bald mal wieder

Dieter



E-Mail


Der reisende Anton, 25.11.2006 - 19:07 Uhr

Hi Dieter,viele Gruesse aus Las Palmas de GC. Morgen geht die grosse Reise los. Sogar der span. Koenig winkt uns zu! Das Kanarische TV uebertraegt live. Dann warten 22 bis 29 Tage Atlantik auf uns bis hoffentlich endlich St. Lucia aus dem Wasser auftaucht.
Bis bald....!
AWL

Kommentar:
Hallo Toni, viel Glück bei der Atlantiküberquerung! Hoffe, auf Kurzwelle gelingt uns mal ein Kontakt...

Gruß

Dieter

PS: Toni befindet sich auf dem Segelboot "Juba". Die Posititon des Schiffes kann während der Atlantikpassage auf folgender website aktuelle abgerufen werden:

http://www.worldcruising.com/arc/

Man muss dann auf die deutsche Fahne klicken, danach auf der neuen Seite nach unten scrollen und unter "Positionen" auf "Bei Anklicken" gehen. Danach öffnet sich eine Zeile, in der man den Bootnamen "Juba" eintippt und dann Informationen über die Position des Schiffes erhält...





Anna Kilian, 21.11.2006 - 19:42 Uhr

Habe mich gefreut über den tollen Bericht über meinen Heimatort.Grüße auch an unseren Dorfpolizisten,ihren Nachbar Herrn Lauer. Anna K.

Kommentar:
Hallo liebe Ana, danke für Deinen Eintrag ins Gästebuch. Grüße an den Dorfsherrif wurden schon ausgerichtet...

Gruß

DL





Walter Neyses, 29.09.2006 - 20:12 Uhr

Hallo Dieter,

sehr informative Homepage. Ich hoffe, dass sich unsere Bemühungen gegen die bergbaubedingten Erdbeben bald zum Erfolg wenden ...

Herzliche Grüße

Walter

E-Mail Homepage


Uli DL8UKW, 24.07.2006 - 15:52 Uhr

Hallo Dieter,
bin auf der (beruflich und auch privat) Suche nachg Dir.
QRL / zweit-QTH ist z.Zt. in Köln, ich arbeite wie bisher auch weiter für die DB und habe da so ein paar Fragen.
Tel: 0221- 95 44 22 23 e-mail s.o.

Vy 73 nach F
Merci, mon ami Dieter (je ne pas francaise, pardon)

Hwsat
Uli

E-Mail


[ Seite zurück ] [ 1 2 3 4 5 6 7 8 9  ] [ Seite vorwärts ]
32.569 Aufrufe seit dem 21.04.2003, 22:29 Uhr


Eintrag hinzufügen

Name:
E-Mail:
Homepage:
Eintrag:

Welches Bild zeigt die Farbe Orange?
Please enter the confirmation code:
Verification:

 


Support
Dieses Gästebuch wird Ihnen präsentiert von GBServer.de
Quick-Links: Neuanmeldung | Login | Werbung deaktiveren