Ins Gästebuch eintragen

<< Seite zurück 238 Einträge auf 24 Seiten Seite vorwärts >>


Danke für die Ehrlichkeit der Beschreibung dieser tollen Hunde.
Ich hatte vor einigen Jahren von einem, wie ich heute weiß, Wald- und Wiesenzüchter einen Boerboelrüden als Welpe gekauft.
Er durfte unser Grundstück bewachen und kam auch mit unserer damals 2-jährigen Tochter super klar. Im Alter von knapp 2 Jahren wurde der Hund jedoch aggressiv gegenüber uns und sogar dem Kind. Letztendlich stellte sich raus, dass er einen Hirntumor hatte der offenbar aus sehr enger Inzucht kam. Er musste eingeschläfert werden.
Diese Hunde sind absolut keine Schoßhunde, aber bei richtiger Sozialisierung und Haltung absolute Traumhunde wenn sie aus den richtigen Händen erworben werden!
Nr. 238
24.06.2016, 08:45 Uhr

Thomas Rausch



Sie schreiben in Ihrer Rassebeschreibung zum Boerboel, genauer zu seinem Schutzverhalten: "Das der Hund dabei ohne Aggression agiert ist völliger Blödsinn!"

Ich gebe zu, ich kenne keine Boerboels aus europäischer Zucht. Dafür habe ich duzende Boeboels auf den Farmen und Ranches rund um Kapstadt und Durban kennengelernt. Die Tiere handeln in ihrer Eigenschaft als Wach- und Schutzhunde durchaus bestimmt und souverän, aber ganz sicher nicht aggresiv. Man muss aber auch dazu sagen, dass die Hunde dort anders erzogen und sozialisiert werden, als hierzulande. Hier hagelt's bestimmt gleich Hasstiraden von Tierschützern, aber meiner Meinung nach braucht der Boerboel genau so viel Härte, wie Liebe. Härte ist hier keinesfalls mit Gewalt gleichzusetzen.
Nr. 237
23.06.2016, 03:19 Uhr

Philipp

E-Mail:
phillied@gmx.de

Diese(s) Haustier(e) habe ich:
cane corso





Hallo,
es gibt Situationen im Leben, da hat man Wünsche, von denen man nicht weiß, ob sie gut sind, ob man sich selbst überschätzt, ob man einem Tier wirklich das bieten kann, was es braucht, um glücklich zu sein. Drum denken wir jetzt ganz fest nach und erforschen auch unseren Mut. Unseren Kaukasen haben wir durch bald vier Jahre kennengelernt. Der Welpen-Honeymoon war schnell vorbei. Wir lieben ihn trotz aller teils großen Herausforderungen und wir wollen ihm die Treue halten so wie er uns. Daher muss man zu ihm und einer evtl. Boerboel-Partnerin fair sein. Für die beiden muss es passen. Wir wissen aber auch, dass es ein duo infernale für uns werden könnte, wenn wir als Chefs versagen. Danke für Ihre ehrliche Beratung!
Nr. 236
23.05.2016, 23:28 Uhr

Doris Kloser

E-Mail:
docdidiclou@aol.com

Diese(s) Haustier(e) habe ich:
Kaukasischen Owtscharka, Katzen u.a.



Vielen Dank, für diese sehr informative Website und Rassebeschreibung des Boerboel.

Meine Nachbarn (Mietwohnung in Berlin) haben sich einen Welpen geholt und ich war neugierig auf diese Rasse. Inzwischen ist er über ein halbes Jahr, läuft an einer Zugleine und hört sehr mäßig. Geführt von einer 50kg Frau und einem einarmigen Mann, der ihn kaum halten kann.

Nach dem Vergleich der Beschreibung des Halters und der Informationen ihrer Seite kann man nur den Kopf schütteln.
Er wird als perfekter Familienhund, ganz ruhig und gelassen beschrieben... Aufgaben hat er keine, Hundeschule auch nicht.

Wirklich schade, Boerboels sind eine beeindruckende Rasse, mit viel Potential für ihre Aufgabe. Leider in diesem Fall in den falschen Händen.
Nr. 235
13.05.2016, 12:53 Uhr

Emilia

E-Mail:
Schmi@gmail.com

Diese(s) Haustier(e) habe ich:
Schäfer-Husky Mix



Liebe Familie Kainer,

Liebe Grüße aus dem Ruhrgebiet. Ihre "Oma Jule" war die Mama von unserer Jule aus 2004.
Unsere Maus ist letztes Jahr über die Regenbogenbrücke gegangenen. Sie war ein Goldstück-mit Eigenarten- aber ein Goldstück...
Ihnen weiterhin alles Gute... Ein toller, treuer Hund - eine tolle Rasse!
Nr. 234
19.01.2016, 00:46 Uhr

Fam. Flur

Diese(s) Haustier(e) habe ich:
Jule - Boerboel



Eine selten ehrliche Rassebeschreibung! Ich wünschte, es gäbe mehr derart verantwortungsvolle Züchter. Wir haben für 2000 € von einer holländischen Züchterin einen Boerboel-Welpen gekauft, der aus einer ruhigen, umgänglichen, nicht zum Wildern neigenden, kerngesunden Linie stammen soll. Tatsächlich leidet die Hündin an idiopatischer Epilepsie ( wie wir inzwischen durch Zufall erfahren haben, auch die ein Jahr ältere Vollschwester) hat einen unzähmbaren Jagdtrieb, tickt bei Gewitter vor Angst schier aus, leidet seit Welpentagen an Inkontinenz und hat uns durch ihr nächtliches Dauergekläffe wegen harmloser Geräusche schon viel Nervenkraft gekostet. Der mit ihr zusammen aufgewachsene Tibetdoggen-Mischling ist glücklicherweise normal und wirkt offensichtlich beruhigend auf die Hündin. Trotzdem behauptet unsere Tierärztin, unsere Boerboel-Hündin wäre der netteste Boerboel, den sie kennt! Und der einzige, den sie ohne Vorsichtsmaßnahmen behandeln oder impfen kann. Wie dem auch sei - von allen unseren bisherigen Hunden (Rottweiler, Schäferhunde, Herdenschutzhunde) war sie der mit Abstand schwierigste.
Nr. 233
17.01.2016, 19:52 Uhr

Angelika

E-Mail:
a-hummel@gmx.de

Diese(s) Haustier(e) habe ich:
Boerboel-Hündin



ich habe sowohl das Buch gelesen als Euch auch bereits zu einem Vortrag besucht.
Selten war ich so beeindruckt, das ist in gleicher Weise besonders wie auch empfehlenswert.
Ich schaue gerne immer wieder auf Eurer HP vorbei und würde mich freuen, wenn ihr vielleicht mal das eine oder andere aktuelle Bild bringt. Auch die Eltern des neuen Wurfes wären schön zu sehen....
Alles erdenklich Gute von einem Fan!
Nr. 232
21.10.2015, 17:37 Uhr

Horst Engl

E-Mail:
horst.engl@yahoo.de

Diese(s) Haustier(e) habe ich:
Katze



Hallo Rudi und Familie,

ich möchte mich hier für den tollen und sehr informativen Vortrag bedanken.
Endlich mal ein "Hundler" der ehrlich und ohne rosa Brille von seiner Rasse spricht.
Der Boerbel (zumindest eure) ist einfach ein Traumhund der Tier geblieben ist. Sogar mein Mann als alter Rotti Fetischist ist begeistert. Macht weiter so!!
Wir freuen uns schon auf einen Welpen.

Liebe Grüße aus Weismain
Heike und Andreas
Nr. 231
07.06.2015, 16:51 Uhr

Heike Merklein



Hallo!
Ich hab aus reinem Interesse nach dem Boerboel gegoogelt und bin sehr froh, hier gelandet zu sein!

Mein größtes Lob für diese informative und ehrliche Homepage - ich hoffe wirklich sehr, dass alle Interessenten hier drüber stoßen und ggf. zur Vernunft kommen werden.

Auch sehr schön finde ich ihr Zuchtziel!

Allgemein machen Sie als Züchter einen tollen Eindruck, auch ihre Hunde gefallen mir (optisch) sehr gut, ich bleib allerdings lieber bei einer anderen Rasse. =D

Viel Erfolg weiterhin!

Viele Grüße,
Lisa
Nr. 230
17.12.2014, 21:59 Uhr

Lisa

Diese(s) Haustier(e) habe ich:
1 Herdenschutzhund



Sehr geehrter Herr Keiner,
vielen Dank für diese Homepage! Leider habe ich gerade Kontakt zu einem sehr fragwürdigen Boerboel Züchter.Sie haben mich mit ihrer ehrlichen Seite wieder eingefangen. Ich wünschte es würde mehr Züchter wie sie geben die verantwortungsvoll mit ihren Hunden umgehen.
Nr. 229
14.12.2014, 22:01 Uhr

Petra

E-Mail:
rmortischa@aol.com

Diese(s) Haustier(e) habe ich:
Hunde



<< Seite zurück 1 2 3 4 5 6 7 8  ... 23 24  Seite vorwärts >>


51.219 Aufrufe seit dem 23.09.2005, 13:57 Uhr


Eintrag hinzufügen

Name:
E-Mail:
Homepage:
Diese(s) Haustier(e) habe ich:
Eintrag:

Enter the code:
Welche Farbe hat Schnee?

  Smilies sind eingeschaltet.
 


Support
Dieses Gästebuch wird Ihnen präsentiert von GBServer.de
Quick-Links: Neuanmeldung | Login | Werbung deaktiveren