Zurück zur Homepage

Gästebuch

Ins Gästebuch eintragen

<< Seite zurück 24 Einträge auf 3 Seiten Seite vorwärts >>


Nr.: 14
Datum: 29.01.2012, 20:49 Uhr
Name: Rainer Pilartz
E-Mail: rainer@pilartz.de

Eintrag
Grüße an alle Beteiligten und Interessierten.
Ich suche nach Informationen über den Einsatz der 211. in Ungarn 44/45. Desweiteren: In welcher Kölner Kaserne (Kalk?) war das Gren. Ers. Btl. 317 angesiedelt?
Dank im voraus für Verständnis und Hilfe.
Rainer P.




Nr.: 13
Datum: 02.01.2012, 21:35 Uhr
Name: Karl Heinz Reitz
E-Mail: anettereitz@web.de

Eintrag
Glückwunsch und Anerkennung für Absicht und Umsetzung!Ich bin auf Ihre Darstellung der Divisionsgeschichte gestossen, da mein Vater vom Dezember 1941 bis August 1943 dem AR 211 angehörte. Stets wollten wir beide - nachdem wir seinen Frankreichfeldzug "nachvollzogen" hatten - auch das russische Gefechtsfeld besuchen. Leider starb mein Vater an den Kriegsverwundungsspätfolgen zu früh. Ich werde mich selbst im Juni in den Bereich Brjansk-Orel begeben. Hierfür sind Ihre Darstellungen zusätzlich hilfreich. Herzliche Grüße, Gesundheit und Freude im Neuen Jahr!


Nr.: 12
Datum: 21.12.2011, 12:04 Uhr
Name: Serge
E-Mail: noeneors50@yahoo.fr

Eintrag
St Heribert, Arbre/Besinne, Godinne, Annevoie, Tivière....
À : 1 destinataire
Afficher les détails
Guten Tag
Ich bin französischsprachig belgisch und ich bin Historiker Liebhaber. Ich wohne, hat Nähe Maas und arbeite ich im Moment, um zu versuchen, die Kämpfe zwischen 12 und am 22. Mai 1940 zu beschreiben. Regiment der ID211 haben sich in meinem Dorf aufgehalten (Arbre / Besinne 18/19 am Mai 1940). Sie können ihn im KTB von Kdt Renner überprüfen. Ich suche einige gute Fotografien, die ich benutzen könnte, um die Überfahrt Maas zu illustrieren (Godinne, Annevoie, Rivière) oder die Dörfer Arbre u.s.w. und die Einnahme des Fort St Héribert. k Sie sich mir helfen.
Alle anderen Informationen oder Anekdoten ist willkommen.
Danke für Ihre Antwort
Serge Halleux

Bonjour
Je suis belge francophone et je suis historien amateur. J'habite a proximité de la Meuse et je travaille en ce moment pour essayer de décrire les combats entre le 12 et le 22 mai 1940. Les régiment de la ID211 ont séjourné dans mon village (Arbre/Besinne 18/19 mai 1940). Vous pouvez le vérifier dans le KTB du Kdt Renner. Je cherche quelques bonnes photographies que je pourrais utiliser pour illustrer la traversée de la Meuse (Godinne, Annevoie, Rivière) ou les villages Arbre etc... et la prise du fort de St Héribert. Pouvez-vous m'aider.
Toutes autres informations ou anecdotes sont bienvenues.
Merci de votre réponse
SH

Hello
I am Belgian French-speaking and I am amateur historian. I live nearness of the Meuse(Maas) and I work at the moment to try to describe the fights between 12 and on May 22nd, 1940. Regiment of the ID211 stayed in my village (Arbre / Besinne 18/19 in May, 1940). You can verify it in the KTB of Kdt Renner. I look for some good photos which I could use to illustrate the crossing of the Meuse(Maas) (Godinne, Annevoie, Rivière) or villages Arbre etc. and the taking of St Héribert's fort. Can you help me.
Quite other information or anecdotes are welcome.
Thank you for your answer
SH


Nr.: 11
Datum: 14.12.2011, 22:06 Uhr
Name: Stefan
E-Mail: oberburger@gmx.de

Eintrag
Hallo,

habe gestern die WASt-Auskaunft über meinen vermissten Großonkel erhalten:

Obergefreiter
Josef Hölzer
EKM: -124- San.Kp. 211
geb. 11.11.1911 in Oberossenbach
vermisst am 10.11.1943 bei Korolewo - laut WASt ist über seinen weiteren Verbleib dort nichts bekannt

12.09.1939 bis 05.11.1943: Sanitäts-Kompanie 2/211
05.11.1943 bis 10.11.1943: 7. Kompanie, Grenadier-Regiment 317, 211. Infanterie-Division

Einsatzräume:
Sept. 1939 bis Mai 1940: Eifel
Juni 1940: Frankreich
Juli 1940 bis Januar 1942: Bretagne
Februar 1942 bis Juli 1942: Brjansk
ab August 1942: Dorogobusch

Suche daher einen Auszug aus dem Zeitraum seines Verschwindens aus dem Buch von Rudolf Grube "Unternehmen Erinnerung" - Eine Chronik über den Weg und den Einsatz des Grenadier-Regiments 317 in der 211. Infanteriedivision" Verlag Gieseking, Bielefeld, 1961

Meine Anfragen beim Volksbund und dem Suchdienst DRK laufen noch.

Vielen Dank!
Stefan


Nr.: 10
Datum: 14.07.2011, 23:23 Uhr
Name: Hellmut Seidel
E-Mail: hellmut.seidel@gmx.de

Eintrag
Ich gehörte dieser Division von Juli 1944 bis zum 8.5.1945 an: 1.Pz.Jg.Abt.211. Vorher 328. und 306. Inf. bzw. VGD


Nr.: 9
Datum: 26.06.2011, 22:43 Uhr
Name: Guido
E-Mail: guido_2000_de@yahoo.de

Eintrag
Diese Seite ist sehr informativ und ich begrüße dieses Projekt sehr, weil ein Großonkel von mir als Uffz. in der 6./Gr.R.317 gedient hat. Er hat diesen grausamen Krieg glücklicherweise überlebt!
Viele Grüße aus dem Münsterland,
Guido


Nr.: 8
Datum: 27.05.2011, 10:27 Uhr
Name: Daniel
E-Mail: oliag@bluewin.ch

Eintrag
Gratulation zu diesem Web-Auftritt. Mein Verwandter war
Unteroffizier im 3.Gr.R. 317
und ist am 30.1.1945 bei
Kuralany gefallen. Suche dazu
nähere Informationen, insbesondere zu Kämpfen im Gran-Abschnitt, Lagekarten etc.
Grüsse Daniel


Nr.: 7
Datum: 11.04.2011, 19:25 Uhr
Name: Oliver Mülhens
E-Mail: muelhens@netcologne.de

Eintrag
Hallo Ralf ! Durch Zufall bin ich auf deine Seite gestoßen. Viele Fragen rund um meinen Großvater wurden gelöst. Unsere beiden Großväter gehörten der gleichen Division an, fielen für einen unsinnigen Krieg und wurden beide in Glinnaja beigesetzt. Deine Homepage bringt mir und meinem Vater die letzten Jahre unseres nicht gekannten Vaters/Großvaters viel näher. Dieser fiel im Juli 1943, kurz vor seinem 30. Geburtstag. Als Angehöriger der "Enkel-Generation" freue ich mich über so viele Informationen. In den nächsten Tagen werde ich mich per mail melden und freue mich über einen Austausch. Mit ganz herzlichem Dank für die tolle Arbeit !! Beste Grüße aus dem Rheinland !!!

Oliver Mülhens


Nr.: 6
Datum: 31.05.2010, 16:50 Uhr
Name: Paul-Heinz Schneider
E-Mail: Paul-Heinz.Schneider@gmx.de

Eintrag
ich fühle mich gerade dieser
Division durch meinen Onkel
Paul Schneider tief verbun-
den. Er war Angehöriger dieser Division
(Feldausb.Btl 211) und fiel im März 1943 bei Dolina.
Als Ehemaliger Bw-Soldat kann ich das Leiden unserer Soldaten in Russland nur erahnen. Möge uns ein derartiges Drama für alle Zukunft erspart bleiben.


Nr.: 5
Datum: 14.03.2010, 18:59 Uhr
Name: Dirk Pesch
E-Mail: dirk-pesch@t-online.de

Eintrag
Hallo,
alle Achtung vor Deiner Arbeit! Schön, dass sich mal einer mit dieser Einheit auseinandersetzt.
Mein Vater war nämlich Angehöriger dieser Infanteriedivision und hat am Frankreich-Feldzug teilgenommen.
Von August 1939 - Mai 1941 gehörte er zur Pion.Ers.Kom. 2/211 in Graudenz an der Weichsel, anschließend in Köln-Westhoven, in der Eifel, in den Ardennen und in Frankreich. Von dieser Zeit habe ich sehr viele Fotos. Nach dem Frankreichfeldzug gehörte er zum 4./Pion.Ers.Btl. 253 in Köln-Westhoven.
Es wäre schön, wenn ich mehr über diese Kompanie erfahren könnte.
Viele Grüße aus Radevormwald
Dirk Pesch


<< Seite zurück 1 2 3  Seite vorwärts >>


7.097 Aufrufe seit dem 02.10.2008, 18:23 Uhr


Eintrag hinzufügen

Name:
E-Mail:
Homepage:
Eintrag:

Was ist das Gegenteil von "warm"?
What is 5 - 1?Captcha-Question:Enter the code:

 


Support
Dieses Gästebuch wird Ihnen präsentiert von GBServer.de
Quick-Links: Neuanmeldung | Login | Werbung deaktiveren